3 responses to “Die Gewinner stehen fest!”

  1. Von mir allen Gewinnern herzlichen Glückwünsch.
    Den anderen Teilnehmern am Weihnachtsrätsel frei nach dem Motto” Dabeisein ist alles”.Es gibt bestimmt nochmals eine Chance.
    Hat trotzdem Spaß gemacht.
    Alle ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch in das Jahr 2010 und viiiiiieeeel Gesundheit.

  2. [...] ist ja mittlerweile entschieden. Vielen Dank noch einmal an alle Teilnehmer und Glückwunsch an alle Gewinner! Wir hoffen, ihr freut Euch über die Preise! Die Gewinne können im Rahmen des Heimspiels gegen [...]

  3. Jetzt mal zum Thema Gewinnspiel und Reise.

    Ich hatte dieses Gedicht geschrieben und dachte vielleicht gewinne ich ja auf diesem Weg einen coolen Fan -Artikel der Baskets. Mit dem Gewinn der Reise hätte ich nie gerechnet.
    Als die e-mail kam, war ich völlig überrascht. Um die Reise antreten zu können mußte ich einige Termine verlegen, was mir zum Glück auch mit etwas Aufwand gelang. Somit stand
    dann der Reise auch Nichts mehr im Weg.
    Also konnten wir; Petra, meine Frau und ich, uns am Dienstag Vormittag auf den Weg zum Flieger nach Weeze aufmachen. Nach zwei Stunden Flug und einer recht harten Landung in Girona mußten wir fast 1 Stunde auf unseren Leihwagen warten. Offensichtlich war der arme Mitarbeiter des Verleihers mit dem Ansturm diverser Basketsfans und Winterurlauber komplett überfordert. Da wir bei -5 °C in Deutschland losgeflogen waren, störte der örtliche Regen bei rund 10°C kaum. Nachdem wir in dem kleinen aber schönen Hotel in der nähe der Sagrade Familia und dem Monument, zwei der vielen tollen Sehenswürdigkeiten Barcelonas, eingcheckt hatten, wurde ersteinmal die Gegend erkundet. Abends machten wir uns dann mit David und seiner Familie auf den Weg zur Halle in Badalona, einem Vorort von Barcelona. Glücklicherweise hatten wir uns für die Metro entschieden, da genau vor der Halle ein Umzug zum Fest der “hl. drei Könige”, ähnlich einem Karnevalszug bei uns, – und sogar mit Kamelle, stattfand, durch den wir uns erstmal durchkämfen mussten. In einer Eckkneipe sind wir dann auf einen Teil der übrigen, mitgereisten Basketsfans getroffen und eroberten gemeinsam die Basketballarena. Der erste Eindruck war eine fast komplett leere Halle, in der, eine halbe Stunde vor Spielbeginn, die ca. 50 deutschen Fans die Mehrheit bildeten. Dieses lag zum einen an dem Dreikönigsfest, einem hohen Feiertag in Spanien und zum anderen, an dem, am selben Abend stattfindenden Fußballspiel des FC Barcelona gegen den FC Sevilla, (welches Barcelona mit 1:2 verlor).
    Beim Basketballspiel wurde die Stimmung hauptsächlich durch die mitgereisten Gästefans bestimmt, auch wenn uns die Ordner des öfteren zum Hinsetzen und Leisesein verdonnerten(mensch sind die Spanier spießig). Zu dem Spiel kann man eigentlich nur sagen “auf geht´s Baskets kämpfen und (fast) siegen”, wir haben gewonnen, auch wenn das Endergebnis etwas anderes sagt.. Am Mittwoch morgen schien die Sonne dann auch mit uns um die Wette. Wir erkundeten dann Barcelona zu Fuß und mit der Metro, bevor es dann wieder auf den Rückweg nach Girona zum Flieger ging.
    Es war eine supertolle Reise, für die wir uns nochmals herzlichst bei Basketsblog, Hans Witsch und auch den übrigen Fans, von denen wir toll aufgenommen wurden, obwohl man sich allenfalls vom sehen her kannte, bedanken.
    Für uns war es mit Sicherheit nicht die letze Barcelonareise; schon gar nicht die letzte Auswärtsfahrt in Europa.

    Gruß
    Olaf und Petra

Leave a Reply